Wien Aktuell

Praterstern: Öffentlicher Verkehr leidet unter Alkoholverbot!

Scharia wird endlich Gesetz!

Alkoholverbot, für zünftige Moslems ein alter Hut und längst in ihren Gesetzestexten festgelegt, erreicht nun endlich auch das öffentliche Treiben. Sehr erfreut zeigt sich die islamische Community hinsichtlich dieses – aus ihrer Sicht – Schritts in die richtige Richtung.

Negative Berichte über eine Einschränkung des öffentlichen Verkehrs häufen sich mittlerweile. Viele Hobby-Nudisten, die den Praterstern genutzt haben, um sich den weiten Weg in die Dechantlacke, das bekannte FKK Areal am Ende der Donauinsel zu ersparen, reagieren verärgert.

Werbung:

Als nächster Schritt ist von Neobürgermeister Michael Ludwig die Umbenennung des Wiener Praterstern in Afghanenstern angedacht, doch hier regt sich vor allem aus den Reihen der sonst so ausländerfreundlichen Grünen unerwarteter Widerstand. Die Linke Partei will zeigen: »Ja! Alles ist möglich mit uns! Links und Rechts!« So die Wiener Grünen Chefin Vaselinelaku.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unbeliebte Videos

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

Copyright © 2018 WienerSchmäh

To Top